Rausch, Höllengelächter, Totentanz - Filmerzählungen von Irène Némirovsky.

Eine Sendung zum 70. Todestages der Schriftstellerin – von Heike Klapdor und Wolfgang Jacobsen.
Kulturtermin des rbb vom 16. 08. 2012

Der Erfolg des 2004 aus dem Nachlass erschienenen Romans Suite francaise rückte mit einem Schlag Werk und Leben von Irène Némirovsky, einer der erfolgreichsten Schriftstellerinnen Frankreichs in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts, wieder ins Bewusstsein der literarischen Öffentlichkeit. Ihre zum Teil verfilmten Romane oder auch direkt für das Kino geschriebenen Texte erzählen realistisch, elegant und filmisch vom gesellschaftlichen Aufstieg des jüdischen Bürgertums, vom französischen Antisemitismus, von der nationalsozialistischen Okkupation 1940 und der Flucht vor den deutschen Besatzern.

Eine Revue anlässlich des 70. Todestages der Schriftstellerin Irène Némirovsky von Heike Klapdor und Wolfgang Jacobsen.

+ Weitere Informationen unter www.kulturradio.de.